Die Geschichte von CERAN

Die wichtigsten Etappen in der Geschichte von CERAN

Das Château du Haut-Neubois wurde zwischen 1908 und 1911 in der Nähe von Spa errichtet, eine Wasserstadt, die zu dieser Zeit ihre Glanzzeit als Urlaubsort von Adligen und Aristokraten erlebte.

Das Château du Haut-Neubois, das zunächst das Feriendomizil der Familie Peltzer war, eine mächtige Dynastie der Wollindustrie aus Verviers, wechselte später mehrmals den Eigentümer und ging schließlich im Februar 1984 in den Besitz der CERAN-Gruppe über. Das Château du Haut-Neubois war immer und ist auch heute noch ein Ort für den Empfang von Gästen und für kurze oder lange Aufenthalte. Die CERAN-Gruppe entwickelt und baut dort ihre Aktivitäten aus und organisiert Intensivseminare mit Unterkunft für das Erlernen von 11 Fremdsprachen. Der perfekte Ort, um Inspiration zu finden und Neues zu lernen! Die Kurse von CERAN richten sich an berufstätige Erwachsene, an junge Erwachsene zwischen 18 und 22 Jahren sowie an Kinder von 10 bis 18 Jahren aus über 50 Ländern.

Die großen Etappen in der Geschichte von CERAN.

CERAN ist in erster Linie ein menschliches Abenteuer, nämlich das von René & Monique Bastin, deren Traum es war, Fremdsprachen in einem Rahmen internationaler Begegnungen zu unterrichten. Die Schlüsselbegriffe dabei sind Gastfreundschaft, Respekt und Achtsamkeit.

immersion formation langue

1975

René & Monique Bastin kehren aus Burundi zurück, wo sie zehn Jahre lang Französisch unterrichtet hatten, und kaufen ein Schloss in Nivezé, um dort Französischkurse zu organisieren. Sie verwirklichen damit ihren Traum, einen Ort der internationalen Begegnung zu schaffen, der auf den Werten der Gastfreundschaft und des gegenseitigen Respekts basiert.  Sie entwickeln eine neuartige Lernmethode. Sie gründen die Aktiengesellschaft CERAN, Centre d’Etude et de Rencontre À Nivezé (Studien- und Begegnungszentrum in Nivezé).

cours enfant anglais

1986

Das CERAN-Konzept der Immersion erweitert sich auf Schüler im Alter von 9 bis 17 Jahren. Das erste Lernzentrum befindet sich in Saint-Roch Ferrières, Belgien.

centre formation langue

1989

CERAN expandiert über Belgien hinaus und eröffnet das erste residentielle Ausbildungszentrum in Frankreich.

ecole formation langue

2005

4 weitere Sprachen werden bei CERAN unterrichtet: Arabisch, Russisch, Portugiesisch und Chinesisch. Mit Niederländisch, Englisch, Französisch als Fremdsprache, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Japanisch erhöht sich die Gesamtzahl auf 11 Sprachen.

centre formation langue anglais

2010

Mit der Eröffnung seines ersten Zentrums “City” in Brüssel erweitert CERAN sein Angebot auf Schulungen in Unternehmen, Coaching-Formate, Themenlunches …

2011

Die CERAN-Gruppe akquiriert Terres Neuves, ein Pariser Unternehmen, das sich auf interkulturelles Training, Kommunikation und Beratung spezialisiert hat, wobei Sprachen und Kulturen eng miteinander verbunden sind. So ergänzen die interkulturellen Schulungen das Sprachangebot von CERAN und bringen einen echten Mehrwert, nämlich den erfolgreichen Austausch, die Umsetzung von Projekten und das Management von Geschäften zu fördern.

plateforme digitale ceran

2018

Einführung der ersten vollständig integrierten digitalen LMS-Plattform MyCERAN.

2019

Die CERAN-Gruppe wird in die Châteauform’-Gruppe integriert. Dieser Zusammenschluss ermöglicht es der CERAN-Gruppe, die Digitalisierung voranzutreiben und von der Expertise von Châteauform’, dem führenden Anbieter von Seminaren und Firmenveranstaltungen, zu profitieren. Heute werden die Immersionskurse von CERAN im Schloss Haut Neubois in Spa und auch in anderen Häusern der Châteauform’-Gruppe in Europa fortgesetzt.

2020

Einführung einer Reihe von neuen Distance-Learning-Programmen.

lieu formation langue

2021

Neue Ausbildungszentren in der Schweiz für Wohnsprachkurse für Junioren in Französisch und Englisch im Sommer und in der Ile-de-France für berufsbezogene Immersionssprachkurse mit Unterkunft.

Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.