Eine Sprache lernen und perfektionieren

Eine Sprache lernen und perfektionieren

Es gibt heute über 7000 Sprachen in der Welt, die im Alltag immer wichtiger werden. Zunächst natürlich im Berufsleben, aber auch privat werden Kenntnis und Anwendung mehrerer Sprachen fast unerlässlich. In unseren Sprachschulungen verwenden wir eine Lernmethode, die wir selbst entwickelt haben und die uns einzigartig macht. Unsere Methode besteht aus 3 verschiedenen Techniken, die es den Lernenden ermöglichen, sich mit der gewählten Sprache vertraut zu machen.

Sie möchten Ihre Kenntnisse einer Sprache perfektionieren, die Sie regelmäßig anwenden oder ganz einfach eine neue Sprache lernen und dabei schnell Fortschritte machen?

Dann entscheiden Sie sich für CERAN und lassen Sie sich bei diesem Lernprozess begleiten und unterstützen. CERAN bietet ein großes Sprachenangebot an.. Entdecken Sie, wie eine Schulung bei CERAN abläuft.

Ist die Sprache, nach der Sie suchen, nicht vorhanden ?

Wenn Sie die Sprache, die Sie lernen oder vertiefen möchten, nicht finden, können Sie uns gerne kontaktieren, damit wir Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung für Ihren Bedarf anbieten können.

Finden Sie Finanzierungen, die zu Ihnen passen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihre sprachlichen und interkulturellen Ausbildungen finanzieren zu lassen. Diese Hilfen stellen wir Ihnen gerne vor. Da jedes Land seine ganz eigenen Fördermittel hat, stellen wir Ihnen diese finanziellen Hilfen pro Land und pro Region vor. Bitte kontaktieren Sie die genannten Behörden, um deren Zustimmung für einen finanziellen Zuschuss zu Ihrer Ausbildung einzuholen.

Finden Sie die Finanzierung in Ihrem Land.

Die 3 Phasen der CERAN-Methode

Die erste Methode ist die sogenannte QRI-Methode (Frage, Antwort, Aussprache), eine Technik zur Systematisierung und Aneignung. Sie basiert auf konstanter Kommunikation und gegenseitigem Zuhören zwischen Lehrer und Schüler. Das kontinuierliche Sprechen in der Zielsprache ermöglicht es dem Teilnehmer, seine Kenntnisse auszubauen und ermöglicht es gleichzeitig dem Ausbilder, den Ansatz und die Lektion durchgehend dem Fortschritt des Schülers anzupassen. Bei der zweiten Methode handelt es sich um die Verbo-Tonale Methode zur phonetischen Korrektur, bei der hauptsächlich an Aussprache, Tonfall, Rhythmus und Tönen gearbeitet wird, die für jede Sprache ganz spezifisch sind. Die dritte Methode beruht auf Schlüsselsätzen, die eine Zusammenfassung der einzelnen Lektionen bilden. Die Schlüsselsätze sind also einzigartig, aber auf viele allgemeine oder berufliche Kontexte übertragbar. Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer ihre Schlüsselsätze auf einem Datenträger. Sie helfen den Lernenden dabei, ihre sprachliche Kompetenz und ihre Ausdrucksfähigkeit in der Zielsprache aufrecht zu erhalten und zu verbessern.

Das Konzept des Eintauchens in die gewählte Sprache

CERAN wendet im Rahmen der Schulungen das immersive Lernsystem an, sprich, es wird ausschließlich in der Zielsprache kommuniziert. Um sich das Gelernte optimal einzuprägen und zu begreifen, ist es - allerdings unter starken Einschränkungen - möglich, auf die Übersetzung zurückzugreifen, wenn ein Schülern eine richtige Lernblockade hat oder überhaupt noch keine Kenntnisse vorhanden sind. Dieses immersive Eintauchen in die Fremdsprache ist das beste Mittel, um zu lernen, eine andere Sprache zu sprechen, die Vokabeln und die Grammatik zu lernen und die Grundlagen der Sprache zu begreifen. Die ständige Auseinandersetzung mit der Zielsprache und -kultur ermöglicht es dem Lernenden, die erworbenen Kenntnisse direkt umzusetzen und bringt ihn allmählich dahin, seine Kenntnisse zu strukturieren. Die zu lernende Sprache wird als Kommunikationsmittel betrachtet und erlaubt es dem Schüler, neue Referenzgebiete anzugehen und trägt somit zur Erweiterung seines Kenntnisstandes bei. Die Schulung mit Unterkunft ermöglicht es dem Teilnehmer, vorübergehend seine alltäglichen Beschäftigungen beiseite zu legen, um sich voll und ganz dem Lernen zu widmen. Schwerpunkt liegt dabei auf dem Studium, aber auch auf den Begegnungen, dem zwischenmenschlichen Kontakt  und der gemeinsamen Erfahrung bei den Aktivitäten, die in der Klasse oder nach dem Unterricht angeboten werden: Pausen und Themen-Mahlzeiten zu bestimmten, Abendaktivitäten.

Der Lernende im Mittelpunkt:

Bei unseren Kursen zum Erlernen einer neuen Sprache steht der Teilnehmer im Mittelpunkt des Lernprozesses, der darauf abzielt, ihn durch die Bewusstmachung dieses Prozesses selbstständig zu machen, seine kommunikative Kompetenz und seine verschiedenen kulturellen, soziologischen und sprachlichen Komponenten zu entwickeln.... Er wird als einzigartige Person betrachtet, deren Persönlichkeit, Bedürfnisse, Lernprofil und Erfahrungen es zu respektieren gilt. Der Ausbilder hat ständig ein offenes Ohr für den Schüler, um den Rhythmus der Aktivitäten an dessen Aufnahmefähigkeit anzupassen: Er ist in erster Linie ein Kommunikationsvermittler. Diese Fokussierung auf den Teilnehmer soll einerseits dessen Individualisierung und andererseits auch dessen Autonomie stärken. Vor jeder Schulung nehmen die Teilnehmer am Single Test teil, ein Fragebogen, der es erlaubt, das pädagogische Profil der Schüler einzuschätzen. Im Anschluss legen die Teilnehmer im Gespräch mit dem Ausbilder fest, was sie von ihrem Sprachunterricht erwarten. Alle unsere Ausbilder sind Muttersprachler, die in der CERAN-Methode geschult wurden. Sie analysieren Ihren Bedarf, helfen Ihnen dabei, Ihre Ziele festzulegen und begleiten Sie während des gesamten Lernprozesses. Sie passen ihren Ansatz ständig an, um die Qualität der Ausbildung zu gewährleisten und geben  Ihnen alle Mittel zur Hand, um eine Fremdsprache anwenden zu können. Dem mündlichen Ausdruck Priorität einräumen: Der Auszubildende muss mit den ganz eigenen Mechanismen der mündlichen Kommunikation vertraut gemacht werden, wobei die schriftliche Sprache systematisch verwendet wird, um die gesprochene Form der Zielsprache zu erlernen. Wenn die Priorität auch auf dem Mündlichen liegt, muss der Ausbilder dennoch die Wichtigkeit der schriftlichen Nachricht im Auge behalten, die ebenfalls einen wichtigen Platz im kommunikativen Ansatz hat, welcher den Bedürfnisse des Teilnehmers gerecht werden soll. Das Mündliche und das Schriftliche sind also jederzeit präsent, jedoch liegt der Schwerpunkt auf der einen oder anderen Form, je nachdem, welche Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmer geäußert hat und welche Aktivitäten angeboten werden.
Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.