Allgemeine Geschäftsbedingungen

allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind fester Bestandteil der Angebote und aller Vertragsvereinbarungen, die den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen von CERAN SA, Gesellschaft nach belgischem Recht mit Sitz in der Avenue des Petits Sapins 27, 4900 Spa, Belgien, eingetragen im HR Verviers unter der Nr. 0450.688.823, CERAN France SAS, Gesellschaft nach französischem Recht mit Sitz in 1 rue Etienne Dolet – 93400 Saint-Ouen – Frankreich, eingetragen im HR Nanterre unter der Nr. B403.500.283 oder Châteauform Suisse SA, Gesellschaft nach schweizerischem Recht mit Sitz in der Allée du Château 30, 1296 Coppet, Schweiz, eingetragen im HR von Waadt unter der Nr. CH-550.1.037.009-0, zugelassenen CERAN- Zentren, betreffen. Für die Vertragsbeziehung zwischen jeder dieser Gesellschaften von CERAN SA, ihren zugelassenen Zentren und Tochtergesellschaften (im Folgenden: der Leistungserbringer) und natürlichen oder juristischen Personen, welche die Leistungen Letzterer in Anspruch nehmen (im Folgenden: der Kunde), gelten ausschließlich die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Der Leistungserbringer erkennt keine abweichenden Bedingungen von Seiten des Kunden an, es sei denn, der Leistungserbringer hat deren Gültigkeit ausdrücklich schriftlich bestätigt. Es wird davon ausgegangen, dass der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und allen Klauseln zugestimmt hat.

PREISE

Die in unseren Angeboten festgelegten Preise gelten für die Dauer von 30 Tagen nach dem auf dem Angebot angegebenen Datum. Die MwSt. ist im Preis nicht inbegriffen. Es gelten die zum Zeitpunkt der Buchung aktuellen Vorschriften zur Mehrwertsteuer. Der angewandte Mehrwertsteuerstatus wird auf der Grundlage der Informationen gemacht, die der Kunde gutgläubig zukommen lässt.
Wir behalten uns jedoch das Recht vor, die vorliegende Preisliste und unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen im laufenden Jahr jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern. Es gelten ausschließlich die zum Zeitpunkt der Anmeldung auf den Internetseiten www.ceran.com veröffentlichten Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Preise. Der Kunde kann die jeweils gültigen Preise jederzeit bei unserem Kundendienst unter customer@ceran.com anfordern.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Unsere Rechnungen sind zahlbar 7 Werktage nach Eingang beim Kunden. Erfolgt die Anmeldung weniger als 30 Tage vor Ausbildungsbeginn, wird die Anmeldegebühr sofort fällig und der Kunde muss einen Zahlungsnachweis vorlegen, sofern uns vom ihm keine Kreditkartendaten vorliegen.
Fotokopien von Überweisungsträgern oder Checks werden nicht als Zahlungsnachweis anerkannt.
Der fällige Rechnungsbetrag ist per Kreditkartenzahlung, per Banküberweisung oder per Check (bei Auslandsüberweisungen anfallende Gebühren gehen zu Lasten des Kunden) an das Konto jedes Leistungserbringers zu zahlen, bei dem die gewünschte Ausbildung stattfindet.
Bei nicht erfolgtem Zahlungseingang binnen 30 Tagen nach Fälligkeit stellen wir von Rechts wegen und ohne vorherige Mahnung 12% Verzugszinsen pro Jahr in Rechnung. Außerdem wird von Rechts wegen und ohne vorherige Mahnung ein zusätzlicher Betrag in Höhe von 25 € als pauschale Entschädigung in Rechnung gestellt.


Jeder Widerspruch gegen eine Rechnung muss per Einschreiben binnen 15 Tagen nach Rechnungsdatum bei uns eingehen.


Die Weitergabe der Kreditkartendaten darf ausschließlich via der gesicherten und durch den Leistungserbringer für diesen Zweck vorgesehenen Mittel geschehen. Sollte der Kunde andere Kommunikationsmittel benutzen (E-Mail, Telefon, …), darf der Leistungserbringer für die Vertraulichkeit dieser Angaben nicht zur Verantwortung gezogen werden. Im Falle einer Begleichung der Rechnung teilweise oder vollständig durch ein Zahlungssystem Dritter muss der Kunde dies in seiner Bestellung angeben. Der Kunde trägt die Verantwortung für die Schritte und das Erlangen des Einverständnisses dieses Zahlungssystems Dritter vor Beginn der Ausbildung. Der Kunde bleibt haftbar für die Beträge, die nicht vom Zahlungssystem Dritter beglichen wurden.


Die dem Ausbilder im Rahmen von interkulturellen Ausbildungen und Sprachausbildungen im Unternehmen („IN-COMPANY“) anfallenden Kosten für Fahrten/Hotel/Verpflegung können Gegenstand einer separaten Berechnung nach den Unterrichtseinheiten werden.

ANMELDEMODALITÄTEN

1) Ausbildungen

Die Einschreibung für eine Ausbildung bei CERAN ist erst nach Erhalt und Annahme des vollständig ausgefüllten Einschreibeformulars oder eines unterschriebenen Kostenvoranschlages durch den Kundendienst von CERAN definitiv.

Der Anmeldebogen kann in Papierform oder als PDF ausgefüllt und zur Genehmigung per Post oder E-Mail zurückgeschickt werden. Die Einschreibung ist auch online über unsere Internetseite www.ceran.com möglich.


Die Annahme der Anmeldung erfolgt durch Zusendung einer schriftlichen Buchungsbestätigung und einer detaillierten Beschreibung des bestellten Produktes oder der bestellten Dienstleistung sowie einer Bestätigung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und einer Rechnung.
Wir behalten uns das Recht vor, die Buchung jeglicher Ausbildung zu stornieren, falls die Zahlung nicht erfolgt ist oder uns der Zahlungsnachweis nicht rechtzeitig zugeht.

2) Hotelleistungen und zusätzliche Leistungen

In einem CERAN-Ausbildungszentrum erbrachte Hotelleistungen sowie diverse vor Ort bestellte Zusatzleistungen sind vom Leistungsempfänger sofort in bar oder mit einer vom Leistungserbringer akzeptierten Kreditkarte zu begleichen.


Bei Versand einer Rechnung an den Kursteilnehmer oder dessen Unternehmen zur späteren Begleichung des ausstehenden Betrages fällt eine unteilbare Rechnungspauschale in Höhe von 25 € an.


Alle Hotelleistungen und weiteren Zusatzleistungen sind in voller Höhe vor der Abreise fällig und zu begleichen. Sollten eine oder mehrere Leistungen nicht bezahlt werden, behält sich der Leistungserbringer das Recht vor, die Kreditkarte, die als Sicherheit bei der Anmeldung angegeben wurde, zu belasten, oder die fälligen Beträge dem Kunden oder seiner Firma in Rechnung zu stellen.

WIDERRUFSFRIST - RÜCKTRITT

Der Kunde ist berechtigt, die Bestellung von Dienstleistungen ohne Angabe von Gründen und ohne Vertragsstrafe binnen 7 Werktagen ab dem Tag nach Eingang der verbindlichen Anmeldebestätigung für eine Ausbildung bei CERAN zu widerrufen.
Nach Ablauf dieser Frist gelten für den Kunden bei Widerruf der Bestellung einer CERAN-Leistung die in Punkt 5 aufgeführten Bedingungen.
Der Kunde kann das Widerrufsrecht nicht bei einer Anmeldung für eine Ausbildung geltend machen, die vor Ablauf der 7-tägigen Frist beginnt.

STORNIERUNG ODER UMBUCHUNG

Wird eine Stornierung oder Umbuchung von Seiten des Kunden weniger als 21 Tage vor Beginn seiner Sprachausbildung mit Unterkunft, seiner Sprachausbildung ohne Unterkunft (Minimum 20 Stunden/Woche) oder der Einheiten der interkulturellen Ausbildung schriftlich mitgeteilt, werden dem Kunden 30% des Gesamtbetrages der Rechnung als pauschale Stornierungsgebühr in Rechnung gestellt. Diese Gebühr beläuft sich auf 50% des Gesamtbetrages der Rechnung, wenn die Stornierung oder die Umbuchung weniger als 14 Tage vor Ausbildungsbeginn erfolgt, und auf 100% des gesamten Rechnungsbetrages im Falle einer Stornierung oder Umbuchung weniger als 7 Tage vor Ausbildungsbeginn.


Wenn spezielle Unkosten wegen der Ausbildung entstehen (Reisekosten und Unterkunft des Ausbilders), werden diese dem Kunden auf Basis von Beweisstücken in Rechnung gestellt.
Für alle anderen Programme muss die Stornierung und/oder die Umbuchung unserem Kundendienst spätestens 24 Std. (Werktag) vor Kursbeginn schriftlich mitgeteilt werden. Jede Unterrichtseinheit, deren Annullierung später als 24 Std. (Werktag) vor deren Beginn mitgeteilt wird, verfällt und wird nicht erstattet. Diese Möglichkeit der kostenlosen Umbuchung ist maximal dreimal pro Bestellung möglich. Alle weiteren Umbuchungen werden nicht erstattet.


Alle Einheiten der Programme ohne Unterkunft müssen innerhalb von 6 Monaten ab der ersten Einheit in Anspruch genommen werden. Die beiden 3-tägigen Mini-Stays (Kurzaufenthalte) müssen binnen 6 Monaten ab dem ersten Aufenthalt in Anspruch genommen werden.


Wenn Vorbereitungseinheiten in Form von Fernausbildung im Rahmen von Sprachkursen mit Unterkunft geplant sind, müssen sie innerhalb von 3 Monaten vor Beginn und maximal einen Monat nach dem Sprachkurs mit Unterkunft durchgeführt werden (und spätestens bis 9 Tage vor dem Aufenthalt). Nach diesen Fristen verfallen die Sitzungen und werden nicht erstattet. Diese Sitzungen können nicht verschoben werden, wenn sie in der Woche vor dem Sprachkurs mit Unterkunft geplant sind. Von allen Einheiten wird nur eine einzige Umbuchung einer Einheit kostenlos akzeptiert, sofern der schriftliche Antrag spätestens 2 Arbeitstage vor der Sitzung bei unserem Kundendienst eingeht.


Bereits gezahlte Anmeldegebühren werden abzüglich der Storno- oder Umbuchungsgebühr und abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 250 € pro Bestellung erstattet. Bei der Rückerstattung anfallende Bankkosten gehen vollständig zu Lasten des Kunden.
Bei Nichterscheinen des Kunden sind jegliche Sprachausbildungen in voller Höhe zahlbar. Im Falle einer Abreise oder einer Abwesenheit des Kunden während der Ausbildung ist die Ausbildung in vollem Umfang zahlbar. Eine Abwesenheit kann nicht durch eine gleichwertige Leistung entschädigt werden.
Im Fall einer Umbuchung finden unsere Bedingungen, im Besonderen Artikel 2 Anwendung.

HAFTUNG

Wir tun alles in unserer Macht stehende, um dem Kunden beim Erreichen seiner Lernziele zu helfen. Jedoch beschränkt sich unsere Verpflichtung dem Kunden gegenüber im Hinblick auf das Erlernen einer Fremdsprache auf eine Mittelverpflichtung und der Kunde ist selbst für die tatsächlichen erreichten Ergebnisse verantwortlich. Wir sind nicht zur Leistung von Schadenersatz oder Rückerstattung verpflichtet, wenn die Erbringung unserer Leistungen und/oder der geplanten Ausbildungen ganz oder teilweise aus Gründen höherer Gewalt vereitelt wird.
Wir übernehmen keinerlei Haftung für Personen- oder Sachschäden, die von Dritten verursacht wurden, welche den Transfer vom bzw. zum Bahnhof oder Flughafen übernehmen. Gleiches gilt für verborgene Sachmängel oder Risiken, die von Produkten ausgehen, welche bei Dritten angekauft und in unseren CERAN-Zentren unverändert mit dem Ziel vertrieben werden, dem Kunden größtmöglichen Komfort zu bieten.


Kunden, die älter als 18 Jahre sind, dürfen das CERAN-Zentrum ohne Begleitung verlassen. Der Leistungserbringer übernimmt keinerlei Haftung für Unfälle bei Aktivitäten, die nicht durch CERAN-Mitarbeiter begleitet wurden.

LEHRMITTEL DER MARKE CERAN

Der Name „CERAN“ ist eingetragene und geschützte Marke. Er darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung in keinerlei Weise vervielfältigt werden. Jeder Missbrauch wird strafrechtlich verfolgt.
Alle Lehrbücher, Übungen, elektronische Dateien, Unterlagen von CERAN sind das Ergebnis unserer Produktion und unseres Knowhows. Wir machen für dieses Material uneingeschränkt sämtliche geistigen Eigentumsrechte geltend. All unsere Rechte gelten für jedes unserer Produkte, die unter keinen Umständen, weder ganz noch auszugsweise auf irgendeine Weise vervielfältigt oder anderweitig genutzt werden dürfen, z.B. durch Vermietung, Verkauf oder Verleih. Jeder Missbrauch wird strafrechtlich verfolgt

VERWENDUNG VON KUNDENDATEN UND KUNDENFEEDBACK

CERAN und der Kunde erkennen an, dass die personenbezogenen Daten des Kunden elektronisch verarbeitet werden, um alle relevanten Dokumente für die Schulung zu erstellen und den Kunden zu einem späteren Zeitpunkt über die Entwicklung der CERAN-Produkte und -Dienstleistungen zu informieren. Die Parteien halten sich an die geltenden Rechtsvorschriften über Privatsphäre, Datenschutz, Telekommunikation und Sicherheit sowie an die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sofern nichts anderes vereinbart ist.


Gemäß der seit dem 25. Mai 2018 geltenden Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (GDPR) hat der Kunde ein Recht auf Zugang, Berichtigung, Portabilität, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, das Recht, der Verarbeitung seiner Daten aus legitimen Gründen zu widersprechen, und das Recht, seine Zustimmung jederzeit zu widerrufen.
Diese Rechte können per E-Mail an die folgende Adresse ausgeübt werden: gdpr@ceran.com oder per Post an CERAN S.A., Avenue des Petits Sapins 27, 4900 Spa, BELGIEN.


CERAN verpflichtet sich, die Sicherheit und Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten des Kunden zu gewährleisten, um zu verhindern, dass diese verfälscht, beschädigt oder an unbefugte Dritte weitergegeben werden. CERAN verpflichtet sich, die strengste Vertraulichkeit und Sicherheit bei der Verarbeitung, Speicherung und dem Schutz der personenbezogenen Daten des Kunden durch technische Dienstleister, die für die Durchführung des Dienstes als Auftragsnehmer von CERAN verantwortlich sind, in Übereinstimmung mit den guten Sitten und unter strikter Einhaltung der GDPR zu gewährleisten und sicherzustellen.


Gemäß Art. 33.2 der EU-Verordnung 2016/679 verpflichtet sich CERAN, den KUNDEN unverzüglich über jede “Verletzung” personenbezogener Daten (unbefugter Zugriff, unbefugtes Kopieren, Beschädigung personenbezogener Daten usw.) zu informieren, von der CERAN Kenntnis hat.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (https://www.ceran.com/en-gb/confidentiality) und der Cookie-Richtlinie (https://www.ceran.com/de-de/specials-pages/cookies).


Der Kunde gestattet dem Leistungserbringer und dessen Agenten in seinem Namen und im Namen des Kursteilnehmers, seinen Namen sowie den Firmennamen des Kunden, dessen Feedback, während der Ausbildung aufgenommene Fotos und Videos zu Werbezwecken des Leistungserbringers zu nutzen, unabhängig von dem dazu benutzten Medium.
Der Leistungserbringer und seine Agenten können nicht für die Nutzung dieses Materials oder die Nutzung dieses Materials durch Dritte ohne ausdrückliche Genehmigung haftbar gemacht werden, sofern keine arglistige Täuschung oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt.

Ces droits peuvent être exercés par courriel à l’adresse dédiée : gdpr@ceran.com ou par courrier auprès de CERAN S.A., Avenue des Petits Sapins 27, 4900 Spa, BELGIQUE.

Le CERAN s’engage à assurer la sécurité et la protection de la confidentialité des données personnelles du client afin notamment d’empêcher qu’elles ne soient déformées, endommagées ou communiquées à des tiers non autorisés. Le CERAN s’engage à assurer, et à faire respecter par tout prestataire technique chargé de la mise en œuvre du Service agissant en sous-traitance de CERAN, la plus stricte confidentialité et la plus stricte sécurité dans le processus de traitement, de stockage et de sauvegarde des données personnelles du Client, conformément aux règles de l’art, dans le strict respect du GDPR.

Conformément à l’art.33.2 du Règlement UE 2016/679, CERAN s’engage à informer le CLIENT sans délai de toute « violation » de données personnelles (accès non autorisé, copie non autorisée, corruption des fichiers de données personnelles, etc.) dont il aurait connaissance.

Pour plus d’informations, il convient de se reporter à la Politique de confidentialité (https://www.ceran.com/fr-fr/confidentialite) ainsi qu’à la politique en matière de cookies (https://www.ceran.com/fr-fr/specials-pages/cookies).

Le client autorise, en son nom et au nom du stagiaire, le prestataire et ses agents à utiliser, quel que soit le support, leur nom et celui de l’entreprise cliente, leurs témoignages, les photographies et images vidéo prises lors de leur formation aux fins de promouvoir les activités du prestataire.

Le prestataire et ses agents ne peuvent être tenus responsables de leur utilisation, sauf dol ou faute lourde de ceux-ci, ou de leur utilisation par des tiers sans autorisation expresse.

ZURÜCKSCHICKEN VON KURSTEILNEHMERN IM RAHMEN DER CERAN JUNIOR-KURSE

Bei Nichtbeachtung der unter « EINSTELLUNG UND ENGAGEMENT » beschriebenen Regeln, die in den CERAN-Zentren gelten, behält sich die Geschäftsleitung das Recht vor, Teilnehmer auszuschließen und die Gebühren für den Aufenthalt ganz oder teilweise einzubehalten. Die Kosten für die vorzeitige Rückreise trägt der Kunde.

MEDIZINISCHER FRAGEBOGEN IM RAHMEN VON CERAN JUNIOR-KURSE

Mit der Bestätigung der Sprachausbildung mit Unterkunft eines Kinds erhalten die Eltern bzw. der Betreuer einen medizinischen Fragebogen, den sie zusammen mit ihrem Hausarzt ausfüllen und spätestens eine Woche vor Ausbildungsbeginn an das CERAN JUNIORS Zentrum zurückschicken müssen.
Die Eltern/Betreuer des Kindes sind sich im Klaren darüber, dass die Gesundheit des Kindes von der Richtigkeit und der Vollständigkeit der Angaben in diesem medizinischen Fragebogen abhängt, die sich bei einem Unfall als essentiell erweisen können.
Die Eltern/Betreuer verpflichten sich, den ordnungsgemäß ausgefüllten medizinischen Fragebogen fristgerecht einzureichen. Sollte dieses Dokument nicht vollständig ausgefüllt vorliegen, gehen die CERAN JUNIOR-Zentren davon aus, dass das Kind in guter gesundheitlicher Verfassung ist und uneingeschränkt an allen pädagogischen Aktivitäten und Freizeitaktivitäten teilnehmen kann, die das Programm vorsieht.
Alle anfallenden Krankheits- und Krankenhauskosten sind vom Kunden zu zahlen. Aus diesem Grund wird der Abschluss einer Krankenversicherung für die Dauer des Kursaufenthalts dringend empfohlen.
CERAN behält sich das Recht vor, die bei der Anmeldung angegebene Kreditkarte mit sämtlichen ärztlichen Kosten, die während des Aufenthaltes angefallen und nach dem Aufenthalt noch nicht beglichen wurden, zu belasten.

GELTENDES RECHT UND GERICHTSSTAND

Für den Vertrag gilt belgisches Recht, das Wiener Übereinkommen über den internationalen Warenkauf ist ausgeschlossen. Im Streitfall sind ausschließlich die Gerichtsbarkeiten des Gerichtsbezirks Verviers, Zuständigkeitsbereich des Gerichtshofs Lüttich, zuständig. Jegliche Übersetzung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird für lokale Zwecke vorgenommen. Bei Widersprüchen zwischen der französischen Fassung und einer anderen Fassung hat die französische Fassung Vorrang, soweit die vor Ort geltende Rechtslage dies zulässt. Alle Beschwerden sind an Ihren Agenten oder direkt an CERAN SA, Kundendienst, Avenue des Petits Sapins 27, 4900 Spa, Belgien, zu richten.

Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.